Pokerarten.de

Die Vielfalt des Pokers auf einen Blick!

Poker im Internet

Das Internet hat das Poker-Spiel revolutioniert. Es hat maßgeblich dazu beigetragen das Pokerspieler aus aller Welt sich auf so genannten Plattformen treffen, um dort Ihrer Leidenschaft nachzugehen.

Diese Leidenschaft teilen wir mit Ihnen, indem wir uns für den Launch eines neuen Portals stark gemacht haben. Hier finden Sie alles rund um das Thema Poker in all seinen Facetten! Auf unserer Seite finden Sie verschiedenen Pokerarten, die wir Ihnen ausführlich erläutern. So können sie sich einen optimalen Überblick über die Vielseitigkeit des Poker-Spielens verschaffen.

Über unsere Start- oder Newsseite werden Sie über die aktuellen Pokerevents auf dem Laufenden gehalten, so dass Sie auch garantiert nichts verpassen.

In diesem Sinne,
Ein gutes Blatt!

Die meisten Pokerspieler folgen dem gemeinsamen Ziel, dann die Einsätze zu erhöhen, wenn sie am meisten gewinnen können. Doch viele Beginner machen den Fehler, zu früh zu erhöhen, oder zur falschen Zeit. Mithilfe dieses Leitfadens sollten Sie in Zukunft den perfekten Zeitpunkt für eine Erhöhung der Einsätze erkennen können.

Der erste und entscheidendste Faktor, den man bedenken muss, ist die Größe der Bankroll, denn danach sollte man sich bei den Einsätzen immer richten. Beim Blick auf die Bankroll sollte man immer Beträge abziehen, die man durch einen online Poker Bonus gewonnen hat, da man dieses Geld genau genommen nicht durch Spielen gewonnen hat.

Für ein Shorthanded No Limit Hold’em Cash Game sollte man mindestens 20 Buy-ins für die Einsätze, die man spielt, haben, oder besser mehr, je nachdem ob man sich leisten kann, das Konto wieder aufzuladen wenn man pleitegeht. Wie beim Wetten sollte man sich außerdem immer an die Grundregel halten, nicht mehr zu setzen, als man mit schmerzlos verkraften kann.

Neben der nötigen Bankroll sollte man außerdem sicherstellen, dass man bei den aktuellen Einsätzen gewinnt. Es ist unheimlich wichtig, dass man eine sehr gute Gewinnrate über mindestens die letzten 50.000, idealerweise aber die letzten 100.000 Hände hinweg hatte. Das liegt daran, dass durch die natürliche Abweichung einzelne Spieler Gewinn- und Pleiteserien haben, die 10-20.000 Hände umfassen. Viele Spieler nehmen dadurch fälschlicherweise an, dass sie besser sind, als sie tatsächlich sind. Es ist wichtig, sicherzugehen, dass man zu den aktuellen Einsätzen eine hohe Gewinnrate hat, da diese fällt, wenn man zu den nächsthöheren Einsätzen geht. Wenn man also aktuell schon kaum gewinnt, riskiert man, dauerhaft zu verlieren, wenn man die Einsätze erhöht.

Und schließlich sollte man niemals erhöhen, wenn man mitten in einer schlechten Phase steckt oder innerhalb eines kurzen Zeitraums eine Reihe von Sessions verloren hat. Wenn Sie ihr Konto per Moneybookers neu aufladen mussten, sollte Pokern das letzte sein, woran Sie denken und Sie sollten eine kleine Pause einlegen, bevor Sie mit neuem Selbstbewusstsein wieder an den Tisch gehen. Warten Sie, bis Sie eine Glückssträhne haben, sich in Topform fühlen und eine angemessene Bankroll haben, bevor Sie den Schritt zum nächsthöheren Einsatz wagen.

Stell dir vor, du gehst zur Arbeit, erledigst alle deine Aufgaben so gut du kannst, und am Ende des Monats wirst du nicht nur nicht bezahlt, sie nehmen dir auch noch Geld. Das klingt zwar absurd, kann beim Pokern aber durchaus passieren und zwar mit einer erschreckenden Regelmäßigkeit.

Das Problem beim Pokern ist, dass man absolut perfekt spielen kann und am Ende trotzdem verlieren kann, aufgrund des kurz anhaltenden Glücks, das so typisch ist für das Spiel. Den meisten Spielern geht es gut, wenn sie gewinnen, doch sobald die Chips weg sind und es nicht so läuft, wie sie es gerne hätten, klappen sie einfach völlig zusammen.

Ein Spieler, die die Selbstbeherrschung bis zur Perfektion beherrschte, war der verstorbene David “Chip” Reese, der von vielen als der beste Pokerspieler aller Zeiten betrachtet wird. Es gibt eine bekannte Geschichte über Reese, der in einer Reihe von Fixed Limit Spielen mit Blinds von 8.000 $/16.000 $ mehr als 2.000.000 $ an die Spielerlegende Archie Karas verlor. Doch Reeses bester Freund Doyle Brunson enthüllte, dass sie, wäre irgendjemand anderes in Reeses Situation gewesen, mindestens das doppelte verloren hätten, doch da Reese über eine außerordentliche Selbstbeherrschung und Entschlossenheit verfügte, gelang es ihm, seinen Verlust zu begrenzen, obwohl er eine fürchterliche Pechsträhne hatte.

Ich erwähne immer wieder Selbstbeherrschung, doch was genau muss man beherrschen wenn man verliert? Zunächst einmal muss man seine Emotionen im Zaum halten, besonders die Wut, sodass man nicht on tilt spielt und anfängt, zu aggressiv zu spielen und riskiert, noch mehr Chips zu verlieren. Denn on tilt zu spielen wenn man verliert, kann schnell zu einem Teufelskreis werden, der sich selbst immer weiter antreibt, und ich habe Leute innerhalb von Minuten Bankrolls verlieren gesehen, die sie über Monate und Jahre hinweg aufgebaut haben.

Außerdem muss man den Drang unterdrücken, die Verluste wieder reinzuholen, indem man die Einsätze erhöht. Wenn es irgendwelche Veränderungen bei den Einsätzen gibt, sollte man zu niedrigeren Buy-ins wechseln, und nicht zu höheren, wo man zwar Geld zurückgewinnen kann, aber auch das Risiko eingeht, dass die Verluste komplett außer Kontrolle geraten.

Entscheidend ist auch, die eigene Spielweise zu analysieren, wenn man durch eine schwierige Phase geht und die Ergebnisse einfach nicht zu den eigenen Gunsten ausfallen wollen. Denke dein Blatt durch bei Pots, bei denen du zu viele Chips verloren hast, und fast genauso wichtig, bei Pots aus denen du nicht das meiste herausholen konntest.

Und schließlich solltest du immer deine Bankroll im Auge behalten und wie beim Wetten nur mit Einsätzen spielen, die deine Bankroll zulässt. 100 $ von einer 300 $ Bankroll schmerzen wesentlich mehr als 1.000 $ von einer 25.000 $ Bankroll, obwohl es zehnmal so viel ist.

Poker ist inzwischen längst nicht mehr nur ein Glücksspiel.

Selbst unerfahrene Zuschauer haben mittlerweile begriffen, dass die meisten Varianten des Spiels zwar etwas mit Glück zu tun haben, die Strategie aber mindestens eine ebenso große Rolle spielt. Bei SwitchPoker kann der geneigte Pokerspieler nun auch unterwegs diesem anspruchsvollen und interessanten Hobby frönen.

SwitchPoker hat sich ganz darauf verschrieben, das iPad, iPhone und den iPod mit einer Poker-Applikation zu bedienen. Dort können Spieler fast auf der ganzen Welt pokern. Die angebotene Variante ist dabei das beliebte No Limit Texas Hold ‘Em, auch NLHE abgekürzt. Der Spieler kann sich an einen beliebigen Tisch setzen, wobei hier momentan nur die beliebteste Variante der 6-Max-Tables unterstützt wird. Das heißt, dass maximal sechs Spieler an einem Tisch teilnehmen können.

Ansonsten funktioniert das Spiel genauso wie man es als erfahrener Pokerspieler kennt. Auch ist das Spiel um Spielgeld möglich, was Poker zwar ein wenig seinen Reiz und Sinn nimmt; für Neulinge ist dieses Training jedoch notwendig, um nicht gleich nach wenigen Minuten Haus und Hof zu verspielen.

Sicherheit und Geschwindigkeit
Bei SwitchPoker wird neben einem reibungslosen Ablauf des eigentlichen Spiels auch ein Höchstmaß an Sicherheit gewährleistet. Durch eine 128-bit SSL-Verschlüsselung, wie sie beispielsweise auch Banken und andere Kreditinstitute nutzen, ist die Datenübertragung jederzeit gegen Fremdzugriffe geschützt.
Gleichzeitig wird dadurch die Geschwindigkeit der Datenübertragung nicht beeinträchtigt. Selbst dann, wenn der Spieler nicht über 3G spielt, läuft die Software ohne Verzögerungen – sowohl auf iPad und iPhone als auch auf dem iPod. Alle Bilder werden nur ein einziges Mal übertragen, was die Bandbreite weiter schont. So kann der Spieler sicher sein, jederzeit ohne Pausen pokern zu können.

Interessante Zusatzangebote
Da die Software von SwitchPoker kompromisslos auf iPad, iPhone und iPod optimiert ist, verwundert es nicht weiter, dass der Anbieter in Zusammenarbeit mit Apple verschiedene Produkte des Herstellers anbietet. Bei einer Einzahlung von 50€ etwa bekommt der Spieler ab einer gewissen Anzahl erreichter Switch Poker Points – welche automatisch während des Spiels verdient werden – einen kostenlosen iPod zugesendet. Über dasselbe Schema kann auch ein iPad verdient werden, allerdings muss die Einzahlung hier mindestens 150€ betragen. Dennoch liegen diese Beträge weit unter denen, die normalerweise für diese Geräte fällig werden.
Die Einzahlung selbst geht reibungslos über Moneybookers vonstatten. Es dauert somit nur wenige Minuten, bis man als Pokerspieler die vielleicht beste Software auf dem Markt auf seinen iPod, das iPhone oder iPad herunterladen kann – und quasi kostenlos noch ein weiteres Gerät dazu bekommt.

In der online Poker Branche herrscht ein scharfer Wettbewerb, was gut für den Endkunden ist, da es in der Regel bedeutet, dass Seiten händeringend nach Neukunden suchen und Interessenten eine Reihe von Zusatzleistungen bieten, so z.B. den online Poker Bonus.

Fast alle Pokerseiten und Seiten für online Wetten, die Poker in ihrem Repertoire haben, bieten Neukunden einen Ersteinzahlungsbonus, wenn diese ein Benutzerkonto bei ihnen erstellen und erstmals Geld einzahlen. Diesen Bonus kann man sich „verdienen“, wenn man an Spielen und Turnieren um Geld teilnimmt. Die genauen Regeln und Bedingungen variieren allerdings von Seite zu Seite.

Die meisten Seiten bieten auch in regelmäßigen Abständen einen sogenannten Reload Bonus für bestehende Kunden an. Viele nutzen diese Angebote nicht und lassen sich bares Geld durch die Lappen gehen, da sie ihr gesamtes Guthaben auf der Pokerseite haben, anstatt einen Teil davon in ihrem Bankkonto aufzubewahren. Man sollte immer ein paar Hundert Euro, sofern der Geldbeutel es erlaubt, zur Seite legen, um neu einzahlen zu können, ohne erst abheben zu müssen, und so von aktuellen Werbeaktionen profitieren zu können. Manche Seiten bieten sogar Paypal Pokern an, wobei man einfach einzahlen und abheben kann, sodass man das Geld schnell hin und her verschieben kann.

Es ist ebenfalls ratsam, sich die Bedingungen für den angebotenen Bonus aufmerksam durchzulesen, bevor man sich bei einer Seite anmeldet, da diese oft missverständlich sein können, absichtlich oder unabsichtlich. Manche Pokerräume bieten Riesenbonusse, die allerdings bei näherer Betrachtung fast unmöglich in echtes Bargeld umwandelbar sind. Die Bonusangebote der großen Pokerseiten sind allerdings in der Regel unmissverständlich formuliert.

Um den Wert des Bonus zu maximieren, sollte man ihn als das betrachten, was er ist: einen Bonus. Pokerforen weltweit sind voll von Mitgliedern, die darüber schreiben, dass sie einen Bonus erspielen müssen, nur um wieder auf null zu kommen, oder schlimmer noch, die pleitegegangen sind auf der Jagd nach einem riesigen Erstanmeldungsbonus. Das liegt daran, dass viele gierig werden und anfangen mit höheren Einsätzen oder an mehreren Tischen gleichzeitig zu spielen, um den besagten Bonus zu ergattern. Der beste Rat ist hier, so zu pokern wie man immer pokert, sich darauf zu konzentrieren, Geld zu gewinnen, und wenn man dabei einen Bonus erhält – bestens! Wenn nicht, macht es auch nichts weiter, schließlich war das Geld von Anfang an nicht das eigene. Viel Glück!

Registrieren Sie sich jetzt bei 888poker und erhalten Sie $8 geschenkt.
Zur Markteinführung des neuen überarbeiteten Pokerraumes hat 888poker exklusive Turniere im Angebot:

-  8 x 8¢ Buy-in Turnieren, Preise von $50,000, 3D Laptops, iPads & mehr!

-  $1 Buy-in, Gewinn von einem a Trip nach Las Vegas, Prag oder Monte Carlo für Sie & 2 Freunde!

-  Sit & Go ALL the way zu einem $10,000 limitierten Freeroll

Neue Spieler können sich über ein 100igen Willkommensbonus von bis zu $400 freuen.
online poker bonus -468x60

Wir haben eine neue Rubrik eröffnet, in der wir euch die grundlegenden Prinzipien des Pokerspiels erklären: Grundlagen des Pokerns.

Das Thema Bankroll Management beschäftigt sich mit der Frage, welche Limits (Einsätze) ihr spielen sollte. Der häufigste Fehler liegt nämlich darin, ein viel zu hohes Limit zu spielen, so dass man Verluste nicht mehr abfedern kann. Das Bankroll Management zeigt euch, wann ihr ein Limit höher gehen könnt oder wieder auf niedrigere Einsätze runter gehen müsst.

Poker ist ein Glücksspiel, doch wer die (Poker-)Wahrscheinlichkeiten kennt, dass gewisse Ereignisse eintreten (oder eingetreten sind) der kann Bluffs besser erkennen und die Stärke seiner Hand besser einschätzen.

Wenn man auf dem Flop noch nichts getroffen hat oder man nicht erwartet, damit die beste Hand zu haben (z.B. Bottom-Pair), dann ist es wichtig zu wissen, wie hoch die Chance auf ein besseres Blatt ist. Mit Hilfe von Outs lässt sich diese Wahrscheinlichkeit errechnen, während man bei den Pot Odds errechnet, ob sich ein Call bei einem bestimmten Pot und den gegebenen Odds lohnt.

Eine wichtige Eigenschaft, die man als Pokerspieler braucht, ist es, Resultatorientiertes Denken zu vermeiden. Wer sich bei seiner Entwicklung als Pokerspieler von seinen Resultaten zu viel beeinflussen lässt und sein Spiel an diesen Resultate misst, wird auf kurz oder lang Probleme bekommen.

Dieser Artikel soll einen kleinen Überblick verschaffen wie man eine erfolgreiche Pokerstrategie bei Sit &n Go Turnieren spielen kann.

Es ist wichtig das Du Deine Pokerstrategie im Verhältnis zu den Verhältnissen an Deinem Tisch anpasst und Deine Anfangsblätter nach diesen Verhältnissen wählst. Besonders wichtig ist hierbei, dass du weißt wie deine Gegner spielen. Dieses Tutorial gibt dir ein Grundverständnis für die verschiedenen Spielertypen und wie du mit ihnen umgehst.

Wir haben hier mal grafisch für euch die 10 besten Starthände bei Texas Holdem zusammengestellt

Was tun wenn man an der Reihe ist? Im Tutorial Grundlagen des Bietens erklären wir euch eure Optionen!

Das Pokerspiel hat eine lange Geschichte. Die ersten Vorläufer des Spiels gab es schon vor über 400 Jahren. Ein Vorläufer, das deutsche Spiel Pochen (= prahlen), von dem das Pokerspiel auch seinen Namen herleitet, wurde 1829 zum ersten Mal in der Literatur erwähnt.

Das deutsche Spiel Pochen wurde mit kleinen Änderungen als französisches Spiel Poque weiterentwickelt von wo es dann in die USA gebracht wurde, wo es unter dem Namen Poker sehr beliebt wurde und heute daher als amerikanisches Spiel gilt. In New Orleans, der Geburtsstätte des amerikanischen Poker, wurde das Pokerspiel erstmals 1805 erwähnt.

weiterlesen…

Hallo Freunde des Poker,

Unter der Rubrik Pokerarten findet sind ab sofort Erläuterungen zu den Pokervarianten zu finden. Darunter sind natürlich die bekanntesten Spielarten zu finden, wie beispielsweise Texas Hold’Em, Omaha, Omaha Hi/Lo als auch weniger bekannte Arten! Kennt ihr schon Chinese Poker, Badugi oder The Cross? Falls nicht, dann informiert Euch!
Vielleicht könnt ihr ja die neuen Spielarten beim nächsten Pokerabend mit Freunden spielen, oder ihr spielt Online und entdeckt somit eine nette Abwechslung zum Standardspiel!

Was auch immer ihr tut, habt Spaß am Spiel und ein gutes Blatt!

TAG CLOUD

888poker Allgemein Basics Geschichte News Tutorial

WP Cumulus Flash tag cloud by Roy Tanck requires Flash Player 9 or better.

VIDEO